• Anfahrt Tischlerei Schleper GmbH in Geeste

Aktuelles

Maschinenpark aufgestockt

Kantenleimer Ott TopEdge L mit Rückführanlage TransLift +

  • PUR Kleber, weiß und transparent
  • Plattenstärke: 8 – 80 mm
  • Kantenstärke: 0,3 – 20 mm
  • Kantenarten: Furnier- , Kunststoff- und Massivkanten
  • Kantenmagazin 8-fach, zzgl. variablem Kantenschacht
  • Min. Teilegröße: 60 x 150 mm
  • Profil: Fase 45°, R 1 mm, R 2 mm
  • Locherkennung
  • Nesting Paket
  • Strukturbürstenaggregat
  • 2 Universalaggregate für zusätzliche Bearbeitungen, durchgehend oder einsatzgesteuert

 

Tischlerei aus Geeste-Dalum entwickelt Schutz gegen Infektionen

Geeste. Die Corona-Krise stellt viele Betriebe im Emsland auf eine harte Probe. Nicht selten sind wegen verschobener Aufträge gute Ideen für Alternativen gefragt. Bei der Tischlerei Schleper in Geeste-Dalum hatte man nun eine Idee, die auf hohe Nachfrage stößt.

Eigentlich sei der Messebau ein wichtiges Standbein der Firma, sagt Schreinermeister Achim Geelen. Doch die Auftragslage sei in diesem durch Corona zurückgegangen. Über das soziale Netzwerk Facebook habe er dann erkannt, dass es eine hohe Nachfrage im Hygienebereich und Infektionsschutz gebe. Hier wolle man im Rahmen der Möglichkeiten helfen. Besonders Schutzbereiche für Angestellte mit Kundenkontakt würden gebraucht. Zusammen mit einem Kollegen Patrick Baschner entwickelte er umgehend einen Schutzaufsteller aus Plexiglas für Tresen. Der Prototyp war am vergangenen Montag fertig gestellt. Mit dem gesamten Team der Firma wurde umgehend die Produktion aufgenommen.

Innerhalb von drei Tagen fertigte die Tischlerei Schleper über 160 Stück der Schutzaufsteller. Abnehmer waren vor allem Firmen aus dem Emsland, wie die Volksbank, die Sparkasse und Apotheken. Sogar Anfragen aus Bayern hätten die Firma mittlerweile erreicht. Kapazitäten, die Aufsteller zu fertigen, habe man derzeit genug, sagt Geelen. Es dürfe nur der Materialnachschub an Plexiglas nicht versiegen. Die Nachfrage nach dem Material sei derzeit sehr hoch. Derzeit laufe hier aber alles gut mit. An der CNC-Fräse, wo sonst Teile für Messestände und andere Objekteinrichtungen hergestellt werden, werden nun die Bauteile für die Schutzaufsteller gefertigt.

Für seine Idee bekam Geelen großes Lob von seinem Chef Bernd Schleper. „Solche Mitarbeiter wünscht sich jede Firma“, sagt er. Doch Geelen habe noch weitere Ideen im Hinterkopf beim Thema Hygiene, Infektionsschutz und Corona.

 

Quelle: Meppener Tagespost vom 26.03.2020

 

Gesellenprüfung mit Bravour bestanden

Voller Stolz gratulieren wir unserem ehemaligen Auszubildenden Christian Schlattmeier, der seine Ausbildung zum Tischler im August 2019 als Innungsbester bestanden hat.

Bei der festlichen Freisprechungsfeier erhielten insgesamt 90 ehemalige Auszubildende ihren Gesellenbrief von Andreas Nünemann, dem Vorsitzenden der Kreishandwerkerschaft Emsland Mitte-Süd. Für besondere Leistungen wurden zwölf Prüfungsbeste aus den verschiedensten Gewerken durch Harens Bürgermeister Markus Honnigfort ausgezeichnet.

Weitere Infos: Meppener Tagespost vom 01.08.2019: „90 neue Gesellen für das emsländische Handwerk“

Foto: Gerd Mecklenborg, NOZ